CHINO

Geschlecht: mÀnnlich
GrĂ¶ĂŸe: ca. 50 cm Schulterhöhe
Rasse: Mischling
Alter: 01/2020

Chino hatte GlĂŒck im UnglĂŒck. Eine TierschĂŒtzerin hat ihn, kurz nachdem er in RumĂ€nien angefahren wurde, gefunden. Seine Wunde wurde versorgt und der Beinbruch operativ behandelt.

Chino ist sehr freundlich und aufgeweckt, verspielt und aktiv, ein typischer Junghund eben. Er liebt es,  gestreichelt zu werden. Mit den anderen Hunden auf der Pflegestelle ist er gut vertrĂ€glich und aufgeschlossen. Inzwischen belastet er sein Hinterbein wieder und tollt mit seien Hundekumpels herum. Es behindert ihn nicht. Physiotherapie und Osteopathie bekommt er z. Z. regelmĂ€ĂŸig.

Leider musste er noch einmal operiert werden.  Nicht am Bein, sondern an der Wunde am Bauch. Das wurde zwar bereits in RumĂ€nien gemacht, allerdings war irgendwas nicht in Ordnung. Eine Revision (OP) war nötig. Diese wurde am 06.10.2020 durchgefĂŒhrt. Der Heilungsprozess ist fast abgeschlossen.

Sein freundliches, aufgeschlossenes Wesen zeichnen ihn aus. Er sucht von sich aus den Kontakt zu Menschen, auch zu Fremden und liebt es, gestreichelt zu werden. Selbst nach den vielen Tierarztbesuchen, die nicht immer schön fĂŒr ihn waren, geht er gelassen dorthin und lĂ€sst geduldig alles ĂŒber sich ergehen.

Das schönste fĂŒr ihn ist, in der NĂ€he seiner Bezugsperson zu sein. Alleine bleiben findet er aktuell nicht so toll, er ĂŒbt mit seiner Pflegefamilie fleißig.

Mit den vorhandenen Hunden auf der Pflegestelle hat er keine Probleme. Auto fahren und an der Leine laufen mag er gerne.  Chino ist stubenrein.

Chino wĂŒrde sich als Zweithund gut eignen, ist aber kein Muss.

Chino sucht ein liebevolles Zuhause bei erfahrenen Menschen, die sich nicht an seiner Geschichte stören,  sondern weiter mit ihm Muskeln aufbauen und ihm das Hunde ABC beibringen.

Bei Interesse fĂŒllen Sie bitte den Fragebogen  aus und senden uns diesen zu. Weitere AuskĂŒnfte erteilt:

Susanne Thein, Tel: 09725-708372 oder 0176-81183391; Email: susanne.thein@treue-pfoetchen.de